Tübingen

Cooler Bürgermeister

Seit letzten Herbst hat Tübingen, Sitz unserer Agentur Storymaker, einen neuen Oberbürgermeister. Im ersten Wahlgang boxte der 34-jährige Boris Palmer von Die Grünen die Amtsinhaberin (SPD) k.o. Das „Rebellenkind“ wie ihn die taz nannte, wegen seines verstorbenen, landesweit für seinen bürgerlichen Ungehorsam bekannt gewordenen Vaters (Remstal-Rebell) sorgt seither für unkonventionelle Überraschungen.

Zuerst stieg er beim Dienstwagen auf ein Hybridmodell von Toyota um. Jetzt bringt er die ausgeklüngelte Proporzwirtschaft der Rathausfraktionen durcheinander. Die Uni-Stadt brauche mehr Wirtschaftskompetenz, und weil die CDU „dort traditionell stark verankert“ ist, will er am liebsten einen Wirtschaftsmann aus deren Partei oder Umfeld. Das Geschrei von Grün bis Rot ist groß. Helfen wird es nicht viel. Boris Palmer geht seinen Weg – und wie es bislang aussieht, sehr zielbewusst.

Mehr lesen:

1 Reply

  1. Ich hoffe für Tübingen wirklich dass es sich bei seinen Aktionen um Coolness handelt, Coolness im positiven Sinne. Die Idee mit dem CDU Mann finde ich mal wirklich gut. Von seinen sonstigen Aktionen halte ich nicht viel. Ich denke da z.B. daran, sich nach gescheiterter Bürgermeisterwahl in Stuttgart, dann halt mal (als „Trostpreis“) in Tübingen zu bewerben, oder die Aktion „Fahrräder für alle“. Bei dieser PR Kampagne haben die Leute die Räder nicht etwa geklaut – nein sie haben sie „mit nach Hause genommen“. 🙂
    Der Hybridwagen fällt auch unter die Rurik „Es ist nicht alles Gold was glänzt“. Ich halte es eher für ein Zeichen bzw. eine Provokation in Richtung deutsche Automobilhersteller, was ja auch nicht ganz falsch ist. Hinterfragt man allerdings das Thema, kommt man auf interessante Ergebnisse. Die Herstellung spezifischer Komponenten wie z.B. der zusätzliche Elektromotor und die Sekundärzelle schluckt so unverhältnismäßig viel Energie dass es, je nach „Einsatzgebiet“ des Fahrzeugs, fraglich ist ob die Energiebilanz bei einem „normalen“ Fahrzeug nicht besser ist.

    Viele Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.