Allgemein

Personality PR für Jürgen Klinsmann #12

Da isser wieder, der Jürgen! Bei Arena findet er also Unterschlupf. Und enttäuscht mich dann auch gleich. Einfliegen??? Um Fußball zu kommentieren??? Mensch, Jürgen, Du hast die Deutschen doch auf Email eingeschworen, auf Netznutzung etc. Kannst Du nicht einfach in Kalifornien am Strand sitzen und per Videokonferenz und VoIP Deine Meinung zum Besten geben? Oder doch nicht so modern da in Amerika?

Mehr lesen:

13 Replies

  1. Ich kann da Steffi natürlich nur beipflichten. Das ist, als wenn Du Konzertkritiker bist und ein Konzert rezensieren sollst, das Du per Videoschaltung gesehen hast.

  2. Wieso soll man ein Konzert nicht rezensieren können, das man nur per Videoschaltung gesehen hat? Viele von den Sprechern in diesen Sprecherkabinen beim Fußball schauen doch auch vornehmlich auf Monitore…

  3. Weil die elektronische Übermittlung von Tönen die tatsächliche Wahrnehmung über das Gehör nie ersetzen kann, geschweige denn die Atmosphäre eines Konzerts. Aber um zum Thema zurück zu kommen: Die Kommentatoren beim Fußball schauen, wenn sie ihr Handwerk gelernt haben, nur die Szenen auf dem Monitor an, die einer Nahaufnahme bedürfen, wie z.B. strittige Schiedsrichterentscheidungen. Hinzu kommt, dass Klimsmann ja nicht als Kommentator, sondern als Experte fungieren soll und als solchem kommt ihm etwa die Aufgabe zu, das Spiel und die Spielsysteme der Mannschaften zu analysieren, was er aufgrund des kleinen Ausschnitts auf einem Monitor überhaupt nicht leisten könnte. Hätte er tatsächlich den Vorschlag gemacht, von seinem Sofa in Huntington Beach aus zu analysieren, hätte er sich in der Fußballwelt vollkommen lächerlich gemacht – und zwar zu Recht.

  4. Aber theoretisch wäre das doch schon möglich, oder? Ich stolpere ein bisschen über das Wort „nie“, denn eigentlich braucht man doch nur eine Kamera, die die Totale des Spielfelds abbildet und einen sehr großen LCD- oder Plasma-Screen, der das superrealistisch abbildet und der Klinsi kann sich am Strand das Spiel ansehen. Dass das aufwändig ist, ja, aber dass es nicht gehen soll….

  5. Theoretisch denkbar wäre es, auch wenn es schwierig sein dürfte, das Spielfeld mit einer Kamera zu erfassen, ohne dass die Spieler wie Ameisen aus 10.000 Meter Höhe aussehen. Und die Atmosphäre im und um das Stadion ließe sich auch nicht übermitteln. Hinzu kommt dann noch, dass er rund um das Spiel mit Vertretern der Vereine oder anderen Experten vor Ort sprechen kann, deren Aussagen seine Analyse ergänzen. Ich sehe schon, ich muss Dich mal mit ins Stadion nehmen ;-).

  6. Die berühmte Stuttgarter Stadionwurst läßt sich wohl auch nicht per Video geschmackskonform übertragen. Generell bin ich aber gegen Klinsi als Experten, laufen wir dabei doch das Risiko zwar etwas mehr Schwäbisch zu bekommen, aber dafür müssen wir dann vermutlich auf den Experten Günter den Netzer verzichten. Und da würde uns wohl einiges an Fußballweisheiten entgehen.
    http://www.ja-gut-aeh-ich-sag-mal.com/guenter_netzer.html

  7. @ Arnd: Günne Netzer bleibt Dir in der ARD erhalten. Klinsi wird im Pay-TV-Sender Arena zu sehen sein.
    @ Steffi: Dich nehme ich natürlich auch gerne mit ins Stadion! Da gibt es dann auch die von Arnd angesprochene Stadionwurst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.