Allgemein

Triebwagenchaos statt Themenmaschine

Wieder mal die Bahn: Um 13 Uhr bin ich im Büro losgegangen, um halb fünf sollte ich in München sein. Denn ich wollte die Eröffnungsrede von Sascha Lobo beim Strategie-Forum „Wie Sie digitale Medien zur crossmedialen Themenmaschine machen“ hören.

Doch aus drei Stunden Fahrt werden am Ende wohl fünf Stunden geworden sein. Und dann ist Lobo wohl schon lange durch. Also gibt es erst morgen Berichte von der Veranstaltung – da muss ich nämlich nur noch S- und U-Bahn fahren. Es lebe die Bahn!

Mehr lesen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.