China·International·Story-Entwicklung

Vierer-Block

Ausländische, darunter häufig deutsche Unternehmensvertreter kommen in Chinas Medien oft zu Wort. Die Journalisten sind gut vorbereitet und fragen sehr detailliert nach. Stereotyp gibt es vier Standardfragen, auf die der Interviewte immer eine Antwort parat haben muss:

+ Wie viel investiert das Unternehmen in China?
+ Welche Technologien hat das Unternehmen nach China gebracht resp. will es bringen?
+ Was ist der Beitrag zum Umweltschutz?
+ Welchen Beitrag leistet das Unternehmen zur Entwicklung der chinesischen Gesellschaft?

Corporate Citizenship und Environmental Protection sind die neuen Topthemen in den chinesischen Medien. Keine Ausgabe, die nicht mindestens einen großen Artikel dazu im Blatt hat. Das ist die Vorgabe des letzten Parteitags der Regierungspartei. Sehr offen informieren die Journalisten über die Umweltverschmutzung und die Verantwortung, die China mit seinem enormen Wirtschaftswachstum im Kampf um das Klima hat. Beschönigt wird nichts. Unternehmen, die wegen Schadstoffen auffällig werden, dürfen nicht an die Börse.

Mehr lesen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.