China

Farbenprächtig und ausverkauft

Schon seit Tagen liegt es in der Luft: Straßen werden gesäubert, Denkmäler geputzt und gestrichen, rote Flaggen aufgehängt und die öffentlichen Werbeflächen schmückt das gleiche Motiv: das 60jährige Jubiläum der Volksrepublik China.

Mao Denkmal im Jiangtang Park Hankou

Pünktlich zum 1. Oktober erstrahlte nicht nur der Pekinger Himmel in herrlichem Blau, sondern auch in der Provinzhauptstadt Wuhan sehe ich das zum ersten Mal seit Wochen. Trotz des schönen Wetters bleibt es zunächst ruhig, die meisten Restaurants und Läden sind geschlossen und die Straßen ungewöhnlich leer. Gespannt verfolgte das Land am Vormittag die gigantische Parade mit über 100.000 Teilnehmern auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Der zweieinhalbstündigen Direktübertragung kann man sich nur schwer entziehen: Allein auf sechs der elf hier empfangbaren CCTV-Kanäle sowie auf allen wichtigen Regionalsendern laufen die gleichen Bilder. Fast sämtliche öffentlichen Bildschirme in Parks oder Fußgängerzonen übertragen das farbenprächtige Spektakel ebenfalls.

Flaggen und Parade

Belebter wird es am Nachmittag. Im Jiangtan Park am Yangtze, wo sich die Feierlichkeiten mit Bühnenshow und Feuerwerk in Wuhan konzentrieren, sichern immer mehr Polizeieinheiten das Areal. Doch mitfeiern darf – wie auch in Peking – nicht jeder:  Zutritt nur mit Ticket. Und die Tickets seien „mai wan le“ – ausverkauft.

Wer Glück hat, kann das Feuerwerk dennoch von einem der nahegelegenen Hochhäuser sehen und wird mit einem beeindruckenden halbstündigen Lichterspiel auf dem Yangtze belohnt. Vor dieser Kulisse gerät selbst das von Starregisseur Zhang Yimou inszenierte Tanzspektakel und Feuerwerk im fernen Peking in den Hintergrund. Happy Birthday China!

Feuerwerk auf dem Yangtze
Mehr lesen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.