Kunden·Public Relations

Storymaker beflügelt PR von ASUS

Vier Ingenieure schrieben 1989 Technologiegeschichte, als sie ihren früheren Arbeitgeber verließen, um von Taiwan aus wirklich beflügelnde Technologieprodukte zu entwickeln und zu produzieren. Der Name war von Anfang an Programm: ASUS, eine Verkürzung des mythologischen, geflügelten Pferdes Pegasus, ist getrieben von Kreativität und Innovationskraft und immer auf der Suche nach dem Unglaublichen – „In Search of Incredible“. Nach den ursprünglichen Mainboard-Produkten hat das Unternehmen in den letzten 27 Jahren ein umfangreiches Produktportfolio auf den Markt gebracht, das Mainboards, Grafikkarten, optische Laufwerke, Monitore, Desktop- und All-in-One PCs, Notebooks, Netbooks, Server, Multimedia, Wireless Produkte, Netzwerkkomponenten, Tablets, Smartphones sowie Wearables umfasst. Damit zählt ASUS mit seinen inzwischen 17.000 Mitarbeitern zu den führenden IT-Technologie- und Consumer-Electronics-Unternehmen der Welt.

Frank Hermann, Marketingleiter bei ASUS

Frank Hermann, Marketingleiter bei ASUS

Die Vielfalt der Produkte und Themen im Rahmen einer ganzheitlichen Story zu kommunizieren wird künftig Aufgabe von Storymaker sein. Ab 1. Mai ist Storymaker als PR-Agentur für ASUS tätig. Der Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation von Themen rund um Notebooks, Tablets, Wearables, Desktops und Smartphones. Wirtschafts- und Fachmedienarbeit stehen genauso im Fokus der Aktivitäten wie das Management der Testgeräte, die Begleitung von Messen wie der CES oder der IFA und Kontakte mit digitalen Multiplikatoren. Nach ersten Pilotprojekten im Social-Media- und Digitalkontext übernimmt Storymaker somit auch die klassischen Kommunikationsaufgaben an der Seite von Marketingleiter Frank Hermann, dem wir noch ein paar Fragen rund um ASUS und den Auftrag an Storymaker gestellt haben:


Björn Eichstädt:
Frank, wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Warum glaubst Du, dass Storymaker die richtige Agentur für die künftigen PR-Aufgaben von ASUS im deutschsprachigen Raum ist?

Frank Hermann: Wir freuen uns ebenfalls auf die Kooperation, denn vom ersten Zusammentreffen an hatten wir das Gefühl, dass Storymaker den wesentlichen Unterschied in unserer PR-Kommunikation machen kann. Ein wichtiger Grund dafür ist sicher die langjährige Kompetenz in der Medienarbeit für die IT-Branche, aber auch die detailliert-analytische Herangehensweise an die Aufgabe hat uns gefallen. Und nicht zuletzt hat uns Storymaker den Eindruck vermittelt, dass die Leidenschaft für die Kooperation über die Anfangsphase hinaus in der alltäglichen Zusammenarbeit erhalten bleibt.

BE: ASUS ist vielen durch den Gaming-Bereich und auch durch Notebooks und Netbooks bekannt. Was sollten die Konsumenten noch über ASUS wissen und was will ASUS in seiner Kommunikation transportieren?

Asus Design

ASUS: Edel designt

FH: Die IT-Branche befindet sich gerade weltweit in der Übergangsphase zwischen zwei Superzyklen. Die PC-Ära mit ihren vielen Generationen von Desktops und Notebooks geht dem Ende entgegen, die Ära des cloudbasierten, durch mobile Geräte gesteuerten Internet of Things ist schon da, aber keiner weiß, wie die Entwicklung speziell auf der Hardwareseite in drei bis fünf Jahren aussehen wird. Um als Global Player mit breitem Portfolio hier zu bestehen, ist es unabdingbar, zu den innovativen Unternehmen zu gehören. Das ist eine ganz große Stärke von ASUS, denn es ist sicher nicht das lauteste Unternehmen der Branche, dafür aber ganz vorne bei wesentlichen Innovationen und dem Anspruch, edel designte Spitzentechnologie auch breiten Schichten zugänglich zu machen. Im materiellen wie im ideellen Sinne.

ASUS ZenBook Pro UX501

Das ASUS ZenBook Pro UX501

BE: Was ist Dein ganz persönlich liebstes ASUS-Produkt und warum?
FH: Mein Favorit ist das ZenBook Pro UX501 mit den für die Reihe charakteristischen konzentrischen Kreisen auf silbergrauem Aluminium. Auch die Ausstattung ist auf höchstem Niveau, ein absolutes Spitzenprodukt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Mehr lesen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.