Podcast·Storymaker

„Rolle des PR-Managers muss sich verändern“

Kommunikationsexpertin Uta-Micaela Dürig im Interview

Die Herkunft einer Institution prägt Gegenwart und Zukunft. Dabei spielen Werte eine zentrale Rolle. Das hat Uta-Micaela Dürig vor elf Jahren in ihrem Buch über „Heritage-Kommunikation“ geschrieben. Das sieht sie auch heute noch so, würde jedoch den Werten vor dem Hintergrund radikaler Veränderungen eine noch größere Bedeutung einräumen.

Die erfahrene Kommunikationsexpertin, viele Jahre in leitender Position bei Bosch, spricht am 24. Oktober beim Round Table über „Ethische Kommunikation in digitalen Zeiten“. Im Audio-Interview sagt sie deutlich, dass sich die Rolle des PR-Managers/Pressesprechers verändern muss. Zum Einen ist die Presse nicht mehr erster Adressat, zum Andern fordern neue Technologien wie KI andere Kompetenzen und bringen neue Aufgaben. Wie sich das Berufsbild verändert, hören Sie hier:

.

Storymaker News per E-Mail erhalten

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail Newsletter und erhalten Sie alle Nachrichten und neue Blogartikel von Storymaker direkt in ihre Inbox.

Ich will den Newsletter erhalten

Mehr lesen:

1 Reply

  1. Vielen Dank für dieses Interview über die sich verändernde Rolle der PR-Manager. Ich schätze, alle Arbeitsplätze sind von der Innovation der Technologie betroffen. Ich freue mich darauf, mehr von Ihrem Podcast zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.