Content Marketing

Brandschutz-Know-how für alle

ProSicherheit der Hekatron Brandschutz: Vom Kundenmagazin zur Content-Plattform

Herbst 2017: Eigentlich plant Hekatron Brandschutz eine inhaltliche und grafische Überarbeitung des Kundenmagazins ProSicherheit, das in regelmäßigen Abständen Kunden und Partnern gedruckt oder digital zugeschickt wird. Frühling 2019: ProSicherheit.net wird ausgerollt – im ersten Schritt als E-Magazin, das als Content-Marketing-Plattform für die gesamte Branche der Gebäudesicherheit aufgesetzt ist. Storymaker hat diesen Weg in engem Austausch mit Hekatron Brandschutz konzipiert und begleitet ihn weiter. Gemeinsam wird die Plattform modular erweitert. Rück- und Einblicke in ein Projekt, das ein wesentlicher Baustein des gesamten Unternehmenswandels bei Hekatron ist.

Inhalt des Artikels:

Hekatron im südbadischen Sulzburg inmitten des Markgräflerlands im Herbst 2017: Das Unternehmen setzt in puncto Pressearbeit, Corporate und Marketing Communications auf Bewährtes – sowohl bei Inhalten als auch bei Prozessen: Das bedeutet unter anderem, dass Inhalte auf verschiedenen Festplatten und Servereinheiten abliegen. Thematisch überwiegen Produkte, Prozesse, Normen. Neben der soliden Homepage-Aktualisierung werden erste Posts und Aktivitäten auf Social-Media-Kanälen sichtbar.

Zugleich hält CEO Peter Ohmberger bei Events wie Feuertrutz, Brandschutz-Kongressen oder auch beim hauseigenen Partnerforum der Branche schon früh richtungsweisende und visionäre Keynotes zur Relevanz der digitalen Transformation. Peter Ohmberger berichtet: „Wir haben sehr früh die Initiative zur Digitalisierung der Branche angestoßen, die sich auf die sicherheitsrelevanten und wirtschaftlichen Möglichkeiten der smarten Gebäudesicherheit fokussiert. Eine Initiative, die darauf angelegt ist, Partner zu gewinnen, gemeinsam für den notwendigen Wissenstransfer zu sorgen, eine Vernetzung anzustoßen und die richtigen Geschäftsmodelle für die Zukunft zu entwickeln.“

Kommunikation voll digital: Riesiger Schritt in die richtige Richtung

Für Oliver Conrad, Leiter der Unternehmenskommunikation, folgt daraus, dass sich diese Vorreiterrolle als Wissensführer für smarte Gebäudesicherheit auch in der Kommunikationsarbeit widerspiegeln muss. Inhaltlich und prozessual. Seine Wunschliste ist so lang, wie die Zielgruppe breit ist: Letztere umfasst Journalisten und Medienvertreter, Kunden und Partner wie Errichter, Planer, Betreiber, Architekten sowie die eigenen Mitarbeiter und Vertreter von Verbänden. Sie alle können und sollen von dem Know-how von Hekatron Brandschutz mit seinen breitgefächerten Partnern profitieren. Im ersten Schritt soll das Partner- und Kundenmagazin ProSicherheit nicht nur im Design moderner werden, sondern als digitales Format Projektgeschichten, Portraits und Themen der Zukunft spiegeln – und damit relevante Themen für die gesamte Branche bieten. Experten sollen eine Plattform erhalten, um ihr Wissen zu teilen und sich auszutauschen. Content – ob Text, Bild, Video, Animation – soll nachhaltig und rechtssicher zur Verfügung gestellt und archiviert werden; Themen orchestriert werden und für Marketingkampagnen verwertbar sein.

Das Ziel: ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept mit Zentralredaktion und automatisierter Distribution über alle relevanten Kanäle hinweg.

.

Bestenfalls laufen all diese Inhalte zentral – abgestimmt, mehrfach verwendbar, über alle relevanten Kanäle und automatisiert. Und klar ist, dass es interaktiv für den Nutzer und messbar für die Macher sein muss. Ergo: Ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept muss her. Eines, das sowohl Unternehmensstrategie, Anforderungen aus Corporate Communications, Marketing, Vertrieb und HR berücksichtigt. Und das vor allem in kleinen Schritten umsetzbar ist.

Hierfür beauftragt Oliver Conrad die Tübinger Kommunikationsagentur Storymaker.

Wir haben Storymaker als Partner gewählt, weil sie nicht nur Storytelling beherrschen, sondern sehr stark in Story-Entwicklung, Konzeption und Content-Strategie sind. Zudem sind sie ein guter Sparring-Partner bei erweiterten Fragestellungen rund um Kommunikation und Vertrieb.

Oliver Conrad
Leiter Unternehmenskommunikation bei Hekatron Brandschutz

Das Konzept: Content von und mit Experten aus der gesamten Branche

Das Geschäftsmodell des Sulzburger Brandschutzspezialisten basiert auf dem Partnergeschäft. Genau da setzt das von Storymaker entwickelte Konzept an: Als „Plattform für smarte Gebäudesicherheit“, die sowohl die Webseite als auch Printmagazine sowie Social-Media-Kanäle umspannt, wird ProSicherheit für eine ganze Branche durchdacht. Sie zielt auf eine Kombination von intern erstelltem Content und die mittelfristige Einbindung von externem Content aus den Zielgruppen, statt diese nur zu bespielen. Und das zu allen relevanten Branchenthemen. Damit wird zudem kleineren und mittelständischen Partnern, Kunden, Initiativen und Verbänden ein Angebot eröffnet, sich zu präsentieren und auszutauschen. Gleiches gilt für Vorreiter und Experten aus der Branche. Nach intensiven Diskussionen und Überlegungen in der Konzeptionsphase fällt die Entscheidung für eine barriere- und gebührenfreie Gestaltung.

ProSicherheit.net ist eine barrierefreie Expertenplattform, die umfassend zum Thema smarte Gebäudesicherheit im Zeitalter der Digitalisierung informiert und alle Akteure und Partner vernetzt.

.

Der Inhalt: Themenfindung als Schlüsselmoment

Frühjahr 2018 – der erste Story-Workshop und die nachfolgende Themenkonferenz mit Entscheidern aus Corporate und Marketing Communication, Brand Management und Vertrieb von Hekatron Brandschutz. Wünsche, Vorstellungen und Ideen sprudeln im offenen Brainstorming. Ginge es danach, ist die Themenfindung gesichert und wäre schnell abgeschlossen. Mit der gezielten Frage von Storymaker: „Wissen Sie eigentlich, was Ihre Zielgruppen wirklich lesen?“ ist die Themenfindung ganz schnell erst einmal das Fokusthema. „Eine Erfahrung, die wir übrigens auch in anderen Projekten immer wieder machen“ so Stefanie Stöckermann, Director der Business Unit Engineering & Manufacturing bei Storymaker. „Deshalb sichern wir Ideen und Themenentwicklung mit qualitativen Umfragen und Interviews ab. Zudem haben wir mit unserer Story-Plattform eine eigene Methodik entwickelt, mit der wir die relevanten Themen und Botschaften eines Unternehmens für das jeweilige Projekt schnell, systematisch und treffsicher herausarbeiten können. Insbesondere bei sehr heterogenen Zielgruppen, die erreicht werden sollen, ist das eine Investition, die sich lohnt – denn nur dann ist Content King, wenn er dem Leser dient.“

Mit eigens entwickelter Story-Plattform arbeitet Storymaker die relevanten Themen und Botschaften eines Unternehmens schnell, systematisch und treffsicher heraus.

.

Der Kooperationspartner DIE MEDIA liefert rasch: Die Ergebnisse der Umfrage und Interviews überraschen. So rangiert etwa das Interesse an scheinbar trockenen Normen und Richtlinien eindeutig auf Platz 1. Insgesamt kristallisieren sich fünf Fokusthemen, die die Interessen der Zielgruppen besonders bedienen:

  • Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Kunden und Akteure
  • Dienstleistungen und Services der Zukunft
  • Smart Building Lösungen
  • Wissen – Normen, Gesetze, Forschungsergebnisse und Studien
  • Produkte und Anwendungen

Für dieses Spektrum fehlt der externe Inhalt – noch. Auch sind bei der digitalen Ausgabe Elemente wie z. B. eine Kommentarfunktion oder Call-to-Action-Buttons noch nicht in vollem Umfang eingebunden. Dennoch ist Oliver Conrad mit der Entwicklung sehr zufrieden: „Wir erreichen inzwischen fast ein Drittel aller relevanten Leser mit einer durchschnittlichen Verweildauer von rund fünf Minuten. Das zeigt uns, dass wir die richtigen Inhalte bereitstellen.“

Neben der digitalen Plattform wird das Printmagazin ProSicherheit ebenfalls von Storymaker konzipiert und bewusst monothematisch ausrichtet. Im Fokus stehen die drei Zukunftsthemen Smart Building, Smart City sowie Digitalisierung & Gebäudesicherheit, die ausführlicher und unter verschiedenen für die Branche relevanten Blickwinkeln betrachtet werden. Damit vernetzen und bereichern die Magazine sämtliche Akteure mit zukunftsrelevanten Aspekten, branchen-, themen- und herstellerübergreifend. Auch die Printausgaben der ProSicherheit werden im nächsten Schritt für externe Partner bzw. Experten geöffnet.

Der Spagat: Systemfragen zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Frühsommer 2018: Zu diesem Zeitpunkt sind einige große Unternehmen und Agenturen bereits mit Content-Plattformen und Content-Marketing am Start oder längst in Höchstform unterwegs. Gleichzeitig überschlagen sich die Trendbarometer erneut mit „Storytelling as a must“ und „Content – die „neue“ Währung“. Mittelstand und KMU sind hier weitgehend hinterher.

Es beginnt die Suche nach dem passenden IT-Agenturpartner für die technische Umsetzung des digitalen Auftritts der ProSicherheit. Drei Monate lang sichtet das Team von Storymaker die geeignetsten Anwendungen, die für die gewünschten Anforderungen sinnvoll sind. Renommierte Software- und Systemanbieter versprechen mächtige Lösungen zu ebenso mächtigen Lizenzpreisen. Und das bei wiederum komplizierten und langen Set-up- und Implementierungszeiten, die eher konzernartig anmuten. Andere bieten kleinere Softwarepakete an, die den Anforderungen nicht ausreichend genügen.

Mit 21TORR aus Reutlingen findet sich der geeignete Partner für die individuelle Lösung. Es folgen ein technischer Workshop, eine detaillierte Definition des Anforderungskatalogs und der Abgleich vorhandener Software und Systemstruktur. Das Ergebnis sind zwei Lösungsansätze: einmal auf Basis von WordPress mit begrenzten Funktionen, dafür budgetschonend. Alternativ deckt die Lösung mit FirstSpirit nahezu alle Anforderungen der Wunschliste ab und überzeugt auch durch modulare Skalierbarkeit zu entsprechendem Invest.

Herbst 2018: Die Entscheidung, welche der Lösungen Hekatron Brandschutz wählen wird, steht noch aus. Der Rollout-Termin dagegen steht fix im Kalender: 2019 zur wichtigsten Branchenmesse Feuertrutz. Auf Grund des kurzen verbleibenden Zeitraums wird schließlich die Lösung auf der klassischen HTML5-Basis und bestehendem Typo3 aufgesetzt. Ab diesem Moment geht es in agilen Sprints weiter.

Ich schätze die Zusammenarbeit mit Storymaker sehr – Ideenaustausch und Weiterentwicklungen finden pro-aktiv statt.

Oliver Conrad
Leiter Unternehmenskommunikation bei Hekatron Brandschutz

Die Zentralredaktion stellt sich auf: eine kollegiale und ideale Mischung aus Hekatronern und Storymakern. Via Desk-Net stimmen die Beteiligten die Themenplanung inklusive aller Varianten inhaltlich wie zeitlich ab. Der Launch gelingt pünktlich im Frühjahr 2019. Oliver Conrad bestätigt: „Ich schätze die Zusammenarbeit mit Storymaker sehr – Ideenaustausch und Weiterentwicklungen finden pro-aktiv statt. Es läuft auch deshalb sehr gut, da wir von Anfang an alle Prozesse gemeinsam und akkurat aufgesetzt haben. Und, dank agilem Projektmanagement können wir flexibel agieren.“

Mit ProSicherheit.net wird die klare Positionierung von Hektron Brandschutz als Wissensführer lebendig.

.

Der Mehrwert: Content als Erfolgsmotor

Hekatron Brandschutz versteht sich als Partner für seine Kunden und jene Marktteilnehmer, die das Thema smarte Gebäudesicherheit vorantreiben wollen. ProSicherheit.net ist mehr als ein Startschuss für die Digitalisierung der Kommunikation bei Hekatron Brandschutz. Und mehr als ein riesiger technologischer Schritt. „Mit dieser Plattform und exzellentem Content“, so Conrad, „wird unsere klare Positionierung als Wissensführer lebendig und intern wie extern gelebt. Sie gibt uns neuen medialen Schub – und damit unserem Vertrieb und Unternehmenserfolg. Und sie ermöglicht uns, die Branche gemeinsam mit unseren Partnern in die Zukunft zu bringen“.

Storymaker News per E-Mail erhalten

Abonnieren Sie jetzt unseren E-Mail Newsletter und erhalten Sie alle Nachrichten und neue Blogartikel von Storymaker direkt in ihre Inbox.

Ich will den Newsletter erhalten

Mehr lesen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.